WAS IST ERGOTHERAPIE?

Unser Leben besteht aus Betätigung: bedeutungsvolle, alltägliche Aktivitäten, die für den gesunden Menschen selbstverständlich sind. Eine plötzliche oder schleichende Erkrankung oder ein Unfall können zu jedoch funktionellen Störungen führen, was sich auf die selbständige Alltagsbewältigung auswirkt. Die Folge ist eine Einschränkung oder ein Verlust der Teilhabe am alltäglichen Leben ist eingeschränkt. Das Ziel der Ergotherapie ist es, Sie so unabhängig wie nur möglich zu machen. Die Teilhabe soll ermöglicht werden.

 

Ergotherapie hat das Ziel, Ihre Lebensqualität verbessern. Wir helfen Ihnen nicht nur dabei, etwas zu tun, was Sie lieben. Viel mehr helfen wir, dass Sie es selbst tun. Wir betrachten Sie mit einem ganzheitlichen Ansatz: körperlich, emotional und darin, wie Ihre Umwelt aussieht.

Menschen aller Altersgruppen werden durch funktionelle Übungen und gezielte Betätigungen mit der Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens therapiert. Die Therapie wird dabei individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. In der Ergotherapie treffen (arbeits-) medizinische, sozialwissenschaftliche und handlungsorientierte Aspekte aufeinander. Ergotherapeuten sind "kreative Problemlöser". Coach. Begleiter. 

© 2020 Tatenkraft Ergotherapie     Impressum